Handycamographie

Die Handy-Fotos entstanden mit der Digitalkamera eines Mobiltelefons und bieten duch die bescheidene VGA-Qualität eine ähnlich naive und trashige Sicht auf die Motive wie Polaroid-Aufnahmen. Die im Gegensatz zu Polas größere Spontaneität bei Handy-Fotos ermöglicht eine enorme Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten und Motive. Durch die geringen Betriebskosten einer im Mobiltelefon integrierten Digitalkamera entsteht leicht ein Überfluß von Aufnahmen, der den Charakter von Fotografien als Massenware wiedergibt.

www.handycamographie.de